North Carolina

Great Smoky Mountains National Park

Abenteuer im UNESCO Weltnaturerbe

Die Berge des Great Smoky Mountains National Park sind die Heimat einer unvergleichlichen Vielfalt an Flora und Fauna. Der Wald des Nationalparks, der je zur Hälfte in North Carolina und in Tennessee liegt, gehört zu den ältesten Wäldern der Erde und zum größten Urwaldgebiet im Osten der USA. Aufgrund der Artenvielfalt wurde der Park bereits 1976 zum Biosphären-Reservat ernannt. Im Jahr 1983 erfolgte die Ernennung zum UNESCO Weltnaturerbe.

Die Smoky Mountains zählen zu den ältesten Gebirgen der Erde. Die Gletscher der Eiszeit machten auf ihrer Expansion in den Süden Halt vor den Bergen der Smokies. Rhododendron und Berglorbeer wachsen aus den verwitterten Felsen hervor. Inmitten der Wälder und schroffen Gipfel gedeihen mehr als 1.600 Arten an Blütenpflanzen, darunter finden sich einige endemische Arten. Vor der Ankunft der europäischen Siedler am Ende des 18. Jahrhunderts war das Gebiet Teil der Heimat der Cherokee-Indianer, die der Landschaft wegen der häufig auftretenden Nebel den Namen „Shalonage“, „Ort des blauen Nebels“ gaben.

Mit jährlich mehr als neun Mio. Besuchern, zählt der Park zum meistbesuchten Nationalpark der USA. Bis zu 60.000 Menschen besuchen die Smoky Mountains an einem Wochenendtag im Sommer. Aufgrund der Größe des Parks verteilen sich die Besuchermassen auf den mehr als 618 km Bergstraßen sehr gut. Nur wenige frequentieren allerdings die nahezu 1.300 km Wanderwege, die von einem Kilometer Länge bis 110 km reichen. Hier beginnt auch der Blue Ridge Parkway, eine traumhafte 755 km lange Panoramastraße entlang des Hauptkamms der Appalachen. Während des Spätsommers kann man auf dieser Route das faszinierende Farbenspiel des Indian Summer genießen.

Im Park befinden sich einfache Kirchen, Hütten, Bauernhäuser und Scheunen jener Menschen, die hier seit dem späten 17. Jahrhundert die Gegend besiedelten. Die meisten Menschen verließen den Park als der Nationalpark gegründet wurde, einige jedoch entschieden sich zu bleiben und leben noch heute hier.

Die Smokies zählen zu den wenigen Gebieten in den östlichen Vereinigten Staaten, wo Schwarzbären leben. Der Gesamtbestand der Tiere beträgt etwa 1.500. Im Gegensatz zu Schwarzbären in anderen Gegenden ist das Fell der Smokie-Bären ausschließlich schwarz und nicht braun oder zimtfarben. Die Tiere sind auch verhältnismäßig klein: Weibchen wiegen zwischen 50 und 70 kg, Männchen zwischen 60 und 90 kg, einige Exemplare erreichen sogar 180 Kg.

Great Smoky Mountains National Park Informationen

Lage und Größe
Der Great Smoky Mountains National Park ist in den Appalachen auf dem Gebiet der Bundesstaaten North Carolina und Tennessee gelegen. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 2.114 km² und wurde am 15. Juni 1934 zum Nationalpark ernannt.  1976 wurde er zum internationalen Biosphärenreservat erhoben, 1983 wurde er in die Liste der UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen.

Große Karte anzeigen

Anreise
mit dem Auto aus Gatlinburg, TN
Vom Interstate Highway I-40, die Ausfahrt 407 (Sevierville) auf die TN-66 Süd nehmen. Bei der Kreuzung Sevierville geradeaus auf die US-441 Süd fahren. Auf der US-441 über Sevierville und Pigeon Forge kommt man in den Park.

mit dem Auto aus Cherokee, NC
aus dem Norden: Auf dem Interstate Highway I-40 die Ausfahrt 27 auf die US-74 West in Richtung Waynesville nehmen. Auf die US-19 biegen und weiter durch Maggie Valley nach Cherokee. Dort auf die US-441 Nord in Cherokee biegen und der Straße in den Park folgen.

aus dem Süden: Der US-441/US-23 Nord folgen. Bei Dillsboro auf die US-74 West /US-441 Nord fahren. Bei der Ausfahrt 74 auf die US-441 abfahren. Der US-441 durch Cherokee folgen, dann gelangt man direkt in den Park.

Öffnungszeiten
Der Great Smoky Mountains National Park ist 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr geöffnet. Einige Seitenstraßen, Campingplätze und Einrichtungen sind jedoch im Winter geschlossen.

Besucherzentren
Innerhalb des Nationalparks gibt es vier Besucherzentren.

Cades Cove Visitor Center: täglich, außer am Weihnachtstag, von 09:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Von Mai bis Juli ist es bis 19:30 Uhr geöffnet, im August bis 19:00 Uhr, im September und Oktober bis 18:30 Uhr.  Das Besucherzentrum ist direkt im Park auf halber Strecke der 18 km langen Cades Cove Loop Road gelegen.

Oconaluftee Visitor Center: täglich, außer am Weihnachtstag, von 09:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. In den Sommermonaten gibt es verlängerte Öffnungszeiten (siehe hier). Direkt im Park, 3,2 km (2 Meilen) nördlich von Cherokke, NC auf der US-441 gelegen.

Sugarlands Visitor Center: täglich, außer am Weihnachtstag, von 09:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. In den Sommermonaten gibt es verlängerte Öffnungszeiten (siehe hier).  Direkt im Park, 3,2 km (2 Meilen) südlich von Gatlinburg auf der US-441 gelegen.

Clingmans Dome Visitor Contact Station: von April bis Oktober von 10:00 bis 18:00 Uhr, im November von 09:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise
Der Eintritt in den Great Smoky Mountains National Park ist kostenlos. Der Park ist einer der wenigen Nationalparks, in dem keine Eintrittsgebühren erhoben werden.

Campingplätze
Der National Park Service verwaltet an 10 Standorten Campingplätze im Park: Abrams Creek, Balsam Mountain, Big Creek, Cades Cove, Cataloochee, Cosby, Deep Creek, Elkmont, Look Rock und Smokemont. Jeder Campingplatz verfügt über Toiletten mit kaltem Fließwasser. Jeder einzelne Campingplatz hat einen Feuerrost und Picknicktisch. Es gibt keine Duschen und keine Anschlüsse für Strom und Wasser. Die Gebühren betragen zwischen USD 15-35 pro Nacht. Weitere Infos

Unterbringung
Die einzige Unterbringungsmöglichkeit Innerhalb des Parks ist die LeConte Lodge, sonst gibt es keine Motels oder Lodges. Alle anderen Unterkünfte befinden sich außerhalb des Parks. Die LeConte Lodge ist nur zu Fuß erreichbar. Sie liegt auf der höchsten Bergspitze, dem Mount Le Conte, auf 2.119 Meter. Die Wanderwege zur Lodge sind zwischen 8 km und 13 km lang. Die Lodge ist von Mitte März bis Mitte November geöffnet. Vorausreservierungen sind erforderlich: Tel: (865) 429-5704, reservations@lecontelodge.com, www.lecontelodge.com.

Klima
März bis Mai: Der Frühling bringt unberechenbares Wetter mit sich. Innerhalb weniger Stunden kann es vom sonnigen Himmel bis zum Schneefall und Schneegestöber kommen. Der März ist der unbeständigste Monat. Ab Mitte April wird das Wetter milder. Temperaturen unter dem Gefrierpunkt kommen in niederen Lagen kaum vor, in höheren ist es nichts Außergewöhnliches. Im Mai wird es wärmer.

Juni bis August: Sommer in den Smokies bedeutet Hitze, Dunst und Feuchtigkeit. Es kommt häufig zu Nachmittagsschauern und Gewittern. Im Juli und August wird es in den tieferen Lagen bis zu 32° C heiß. Die Abendtemperaturen erreichen angenehme 15° bis 21° C. In den höheren Lagen ist das Wetter viel angenehmer. Auf dem Berg Le Conte (2.119 Meter) sind Temperaturen über 27° C extrem selten.

September bis Mitte November: Ein klarer Himmel und kühleres Wetter signalisieren den Beginn der Herbstverfärbung. Warme Tage wechseln sich mit kühlen Nächten ab. Die Tagestemperaturen liegen im September zwischen 21° bis 27° C und fallen bis Anfang November auf 10° bis 16° C. Mit dem ersten Frost muss man im späten September rechnen. Im November – der trockensten Jahreszeit mit nur gelegentlichen Regenschauern – kann es zu frieren beginnen. In den höheren Lagen kann es im November bereits Schneefall geben.

Mitte November bis Februar: Der Winter ist in den Smokies in der Regel gemäßigt. Allerdings kann es -insbesondere in den Höhenlagen – zu Wetterextremen kommen. Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn es in den niederen Lagen warm ist und in den höheren Lagen Schnee liegt. Etwa die Hälfte der Wintertage haben 10° C oder mehr. In der Nacht fallen die Temperaturen meist unter den Gefrierpunkt.

Durchschnittstemperaturen in Gatlinburg*, Tennessee in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 11 12 16 22 26 30 31 31 28 23 16 11
Tiefstwerte -2 -2 1 6 10 14 15 16 13 6 1 -2
Durchschnittstemperaturen in Gatlinburg*, Tennessee in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun
Höchstwerte 11 12 16 22 26 30
Tiefstwerte -2 -2 1 6 10 14
Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 31 31 28 23 16 11
Tiefstwerte 15 16 13 6 1 -2
*Gatlinburg befindet sich in den niederen Lagen
Durchschnittstemperaturen in Clingmans Dome**, NC/TN in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 11 12 16 22 26 30 31 31 28 23 16 11
Tiefstwerte -2 -2 1 6 10 14 15 16 13 6 1 -2
Durchschnittstemperaturen in Clingmans Dome**, NC/TN in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun
Höchstwerte 11 12 16 22 26 30
Tiefstwerte -2 -2 1 6 10 14
Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 31 31 28 23 16 11
Tiefstwerte 15 16 13 6 1 -2
**Clingmans Dome befindet sich in den höheren Lagen

Aktivitäten

Autotouren
Newfound Gap Road (53 km, 33 Meilen)
Diese stark frequentierte Straße führt zum Newfound Gap auf einer Höhe von 1.664 Meter und verbindet Cherokee, NC mit Gatlinburg, TN. Zu den Höhepunkten zählen zahlreiche Aussichtspunkte mit Blick auf die Berge und eine Vielzahl an Waldtypen.

Little River Road (29 km, 18 Meilen)
Diese Straße verläuft parallel zum Little River vom Sugarlands Besucherzentrum nach Townsend, TN. Höhepunkte sind der Fluss, die Wasserfälle und die Wildblumen.

Wandertouren zu Wasserfällen
Laurel Falls
Der 25 Meter hohe – bei Wanderern extrem beliebte – Laurel Wasserfall verdankt seinen Namen dem Berglorbeer (Mountain Laurel), einem immergrünen Strauch, der im Mai blüht. Die Gesamtlänge des durchgehend gepflasterten Weges – einer einfachen Wanderung – beträgt 4,2 km (2,6 Meilen). Der Ausgangspunkt für den Laurel Falls Trailhead befindet sich beim Sugarlands Besucherzentrum: Fahrt Richtung Cades Cove auf der Little River Road (6,3 km; 3,9 Meilen) zum Ausgangspunkt der Wanderung. Parkmöglichkeiten sind auf beiden Seiten der Straße vorhanden.

Rainbow Falls
Ein Regenbogen spiegelt sich an sonnigen Nachmittagen im Dunst des 25 Meter hohen Wasserfalls. Während der Winterkälteperioden frieren die Fälle zu und verwandeln sich in die Form einer Sanduhr. Zwischen dem Ausgangspunkt und den Wasserfällen beträgt der Höhenunterschied 458 Meter. Die gesamte Wegstrecke der mittelschweren Wanderung beträgt hin- und retour knapp 9 km (5,4 Meilen).
Ausgangspunkt für den Rainbow Falls Trail: vom Parkplatz in Gatlinburg biegt man an der Ampel #8 ab und folgt dem Historic Nature Trail in den Great Smoky Mountains Nationalpark. Man fährt am Noah „Bud“ Ogle Homesite vorbei zum gekennzeichneten Rainbow Falls Parkplatz.

Ramsey Cascades
Ramsey Cascades ist der höchste und spektakulärste Wasserfall im Park. Das Wasser fällt über 30 Meter über Felsvorsprüngen herunter und sammelt sich in einem kleinen Pool, wo zahlreiche gut getarnte Salamander leben. Auf dem Weg zum Wasserfall ist ein Höhenunterschied von 610 Metern zu überwinden. Die gesamte Wegstrecke der anstrengenden Wanderung beträgt hin- und retour knapp 13 km (8 Meilen). Der Weg folgt Großteils rauschenden Flüssen und Bächen. Die letzten 3 km verlaufen durch alten Buchen- und Birkenwald.
Ausgangspunkt für den Ramsey Cascades Trail: man fährt 10 km (6 Meilen) östlich von Gatlinburg auf dem Highway 321 und biegt beim Greenbrier Eingang in den Park ein. Dort folgt man den Schildern 7,5 km (4,7 Meilen) bis zum Ausgangspunkt der Wandertour.

Reiten
Reiten ist von März bis November möglich. Die Preise liegen durchschnittlich bei USD 30 pro Stunde. Konzessionierte Pferdevermieter erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern: Cades Cove (865) 448-9009, Sugarlands (865) 436-3535, Smokemont (828) 497-2373, Smoky Mountain (865) 436-5634.

Radfahren
Fahrradfahren ist auf jeder Parkstraße erlaubt, die für den Fahrzeugverkehr geöffnet ist. Wegen des steilen Geländes, der schmalen Fahrbahnen und dem vielen Autoverkehr sind viele Parkstraßen nicht gut für sicheres und angenehmes Fahrradfahren geeignet. Eine Ausnahme ist die Cades Cove Loop Road. Der knapp 18 km (11 Meilen) lange Rundweg ist auch die beliebteste Radroute im Park. Von Sonnenaufgang bis 10:00 Uhr ist die Straße für den motorisierten Verkehr jeden Mittwoch und Samstagvormittag von 06. Mai bis 23. September geschlossen.
Fahrräder können im Cades Cove Store in der Nähe des Cades Cove Campground gemietet werden. Andere gute Gegenden für Radfahrer sind Greenbrier, Lakeview Drive, Tremont Road und Cataloochee.

Fischen
Der Great Smoky Mountains National Park verfügt innerhalb seiner Grenzen über ca. 3.400 Fluss-Kilometer. Die Flüsse sind ein Schutzgebiet für die letzten wilden Forellen-Bestände im Osten der USA. Um im Park fischen zu dürfen ist eine Tennessee- oder North Carolina-Angellizenz erforderlich. Die Lizenzen können allerdings nicht im Park erworben werden und müssen in den benachbarten Städten gekauft werden.

Weitere Informationen über den Great Smoky Mountains National Park finden Sie auf der Website des National Park Service www.nps.gov/grsm und auf der Website www.smokiesinformation.org

Shenandoah National Park, Virginia

Das einstige Farmland in den Blue Ridge Mountains wurde 1926 zum Nationalpark erklärt

Das könnte Sie auch interessieren: