Wyoming

Grand Teton National Park: Majestätische Bergwelten

Unvergleichliche Alpinlandschaften und kristallklare Seen

Der Grand Teton National Park bietet eine spektakuläre Gebirgslandschaft mit kristallklaren Seen und einer außergewöhnlichen Tierwelt. Die Teton Gebirgskette, die dem Park den Namen gab, zieht sich in nord-südlicher Richtung durch den Park. Das Gebiet wurde bereits Anfang 1929 offiziell zum Nationalpark erklärt. Der höchste Punkt des teilweise von Gletschern überzogenen Gebirges ist mit 4.197 m der Grand Teton. Weitläufige Wiesen, teilweise mit bewaldeten Hügeln und Seen, erstrecken sich entlang des Fußes der Bergkette. Die knapp 300 km langen Wanderwege ziehen sich kreuz und quer durch den Park und bieten Möglichkeiten für ausgiebige Wanderungen. Die Region ist zudem ein Paradies für Bergsteiger. Am Snake River gibt es erstklassiges Wildwasser-Rafting. In den Wintermonaten gibt es mehrere Langlauf-Loipen. Man kann aber auch per Hundeschlitten die Gegend erkunden. Der Nationalpark wird von Besuchern oftmals als Durchgangsstation über den John D. Rockefeller, Jr. Memorial Parkway zum Yellowstone Nationalpark genutzt.

Jackson Hole
Das Tal im US-Bundesstaat Wyoming liegt zum Großteil im Grand Teton National Park. Es wurde nach dem Trapper David E. Jackson benannt, der hier Anfang des 19. Jahrhunderts Biberjagd betrieb. Aufgrund der steilen Abhänge, die den Eindruck vermitteln, als würde man ein „Loch“ betreten, kam die Bezeichnung ‚Hole’ hinzu. Bis zum Eintreffen der weißen Bevölkerung lebten hier indianische Stämme im Einklang mit der Natur. Sie nutzten das Tal für zeremonielle Zwecke aber auch zur Jagd. Zusammen mit der südlich gelegenen Stadt Jackson hat sich die Region bis heute den Ruf bewahrt, den traditionellen Lebensstil der Cowboys zu reflektieren. Besucher können nach einem Spaziergang durch die Westernstadt in einer urigen Bar einkehren und dort Country-Music Klängen lauschen. Die Idylle der Szenerie wird durch die rund 2.100 m aufragende Teton-Gebirgskette vervollständigt. In Jackson Hole befindet sich das National Elk Refuge, in dem eine der weltgrößten Wapiti-Herden lebt. Der Snake River, der seinen Ursprung in dem im nördlich des Gebietes gelegenen Yellowstone Nationalpark in den Rocky Mountains hat, streckt sich durch das gesamte Tal. Aufgrund seiner Nähe zu diesem und dem Grant Teton Nationalpark gilt Jackson als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in diese Regionen.

National Elk Refuge
Das Reservat wurde 1912 zum Schutz der weltgrößten Wapiti-Herde eingerichtet und befindet sich nahe der Stadt Jackson auf einer etwa 101 km² großen Fläche, die aus Weide- und Sumpflandschaft besteht. Hier überwintern jährlich etwa 7.500 Wapitis, die es z. T. aus den südlichen Regionen des Yellowstone National Parks hier herzieht. Sie werden während der extrem kalten Wintermonate regelmäßig gefüttert, wobei die Erlöse des Verkaufes abgeworfener Geweihe während der jährlichen Versteigerungen für die Futterkosten aufgewendet wird. Ein Teil des Erlöses fließt auch in die wissenschaftliche Erforschung dieser Tierart. Neben den Wapitis überwintern hier jährlich außerdem etwa 800 Bisons -übrigens die weltweit größte Herde.

Grand Teton National Park Stichworte

Lage und Größe
Der im Westen des US-Bundesstaates Wyoming und südlich des Yellowstone Nationalparks gelegene Grand Teton National Park erstreckt sich über eine Fläche von 1.255 km².

Große Karte anzeigen

Anreise mit dem Flugzeug
Die nächstgelegenen Flughäfen sind: Jackson Hole Airport, Jackson, Wyoming(JAC), Idaho Falls Regional Airport, Idaho Falls, Idaho (IDA) und Salt Lake City International Airport, Salt Lake City, Utah (SLC)

mit Auto, Motorrad oder Bus: Von Salt Lake City (470 km / 5-6 Stunden)

  • Fahrt auf der I-15 nach Idaho Falls
  • Weiter auf der US-26 bis Swan Valley
  • Fahrt auf der ID-31 über Pine Creek nach Victor
  • Auf der ID-33 zur  WY 22 Fahrt über den Teton Pass, durch Wilson nach Jackson
  • In Swan Valley sehen Sie ein Hinweisschild  Richtung Jackson über die US 26 nach Alpine Junction
  • Ignorieren Sie das Schild und folgen Sie der Beschilderung nach Victor/Driggs, Idaho

Wer die 10%-Steigung beim Teton Pass vermeiden möchte:

  • Fahrt auf der US 26 aus Idaho Falls zum Swan Valley
  • Weiterfahrt auf der US-26 bis Alpine Junction
  • Weiter auf der US-26/89 bis Hoback Junction
  • Nehmen Sie die US 26/89/191 nach Jackson

Von Denver, Colorado (ca. 890 km / 9-10 Stunden)

  • Fahrt auf der I-25 Nord nach Cheyenne
  • Weiter auf der I-80 West durch Laramie nach Rock Springs
  • Auf der US-191 Nord fährt man durch Pinedale
  • Weiter auf der US-191 bis Hoback Junction
  • Auf der US 189/191 erreicht man Jackson

Öffnungszeiten und Saisonzeiten
Der Park ist ganzjährig geöffnet, nur am 25. Dezember ist er geschlossen

  • 1. November – 30. April: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • 1. Mai – 3. Juni: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • 4. Juni – 23. September: 08:00 bis 19:00 Uhr
  • 24. September – 31. Oktober: 08.00 bis 17:00

Eintrittspreise
Die Gebühr von USD 30 pro Fahrzeug, USD 25 pro Motorrad, USD 15 pro Person für Wanderer, Radfahrer oder Schifahrer erlaubt den Besuch an sieben Tagen und gilt für den Grand Teton National Park und den John D. Rockefeller, Jr. Memorial Parkway.

America the Beautiful Annual Pass
Der Jahrespass erlaubt ab Kaufdatum für ein Jahr den Besuch von über 2.000 US-Bundes-Erholungsgebieten und Nationalparks. Die Eintrittsgebühr gilt für den Fahrer und alle Passagiere eines privaten, nicht kommerziellen Fahrzeugs (bzw. bis insgesamt max. 4 Erwachsene, wenn Eintrittsgebühren pro Person verlangt werden). Kinder unter 16 Jahren sind frei. Ab dem Besuch von mehr als 4 Nationalparks lohnt sich meist der Kauf des America the Beautiful Annual Pass. Der Pass kann in vielen Geschäften in den USA gekauft werden und ist vorab auch bei verschiedenen Reiseveranstaltern erhältlich.

Besucherzentren:
In drei Besucherzentren und einer Informations-Stelle erhalten Besucher Auskünfte, kostenlose Park-Broschüren, sowie Erlaubnisscheine für Boote und Wanderungen ins Hinterland. Während des Sommers sind alle Besucherzentren geöffnet. Von Juni bis September von 08:00 bis 19:00 Uhr, im Mai und September von 08:00 bis 17:00 Uhr. Die genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Parkzeitung.

Klima und Wetter
Jackson Hole hat lange, kalte Winter. Die ersten schweren Schneefälle beginnen mit Anfang November und dauern bis April. Schnee und Frost sind während eines jeden Monats möglich.

Mitte April bis Juni: Milde Tage und kühle Nächte wechseln sich ab mit Regen und Schnee. Die Wanderwege in den Tälern sind in der Regel bis Ende Mai mit Schnee bedeckt.

Juli und August: Warme Tage und kühle Nächte überwiegen. Häufige Nachmittags-Gewitter.

September, Oktober, November: Sonnige Tage und kalte Nächte wechseln sich ab mit Regen und gelegentlichen Schneestürmen.

Dezember bis Mitte April: Zwischen Stürmen sind die Tage sonnig und die Nächte sind kalt. Die Berge und Täler sind mit Schnee bedeckt. Fahrzeuge mit Allradantrieb, Allrad-oder Allwetter-Reifen für den Winter sind zu empfehlen, Straßen können während der Schneestürme geschlossen werden.

Durchschnittstemperaturen im Grand Teton National Park in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte -3 0 4 10 16 22 27 26 21 13 4 -3
Tiefstwerte -17 -16 -11 -5 -1 3 5 4 0 -5 -10 -17
Durchschnittstemperaturen im Grand Teton National Park in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun
Höchstwerte -3 0 4 10 16 22
Tiefstwerte -17 -16 -11 -5 -1 3
Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 27 26 21 13 4 -3
Tiefstwerte 5 4 0 -5 -10 -17

Empfohlene Kleidung
Regenkleidung ist im Frühjahr, Sommer und Herbst zu empfehlen. Im Winter überwiegen Minustemperaturen und deshalb sind eine vielschichtige Kleidung, eine Kopfbedeckung, Handschuhe und warme Stiefel erforderlich.

Aktivitäten

Panoramastraßen durch den Park
Die Teton Park Road verläuft entlang des Teton-Gebirges von Moose aus nach Jackson Lake Junction. Der Jenny Lake Scenic Drive säumt Jenny Lake und bietet den Besuchern prächtige Ausblicke auf die Bergspitzen; diese Route ist südlich von String Lake eine Einbahnstraße. Die Signal Mountain Summit Road (Gipfelstraße) klettert 242 m zu großartigen Aussichten auf das Teton Gebirge, das Jackson Hole Tal und zum Jackson Lake. An vielen Stellen dieser Straße findet man Aussichtsstellen mit Infotafeln über die Geologie und die Tier- und Pflanzenwelt des Parks. Hier können Besucher auch ungestört die Landschaft genießen und fotografieren.

Wandern
Mehr als 320 km Wanderweg durchqueren den Grand Teton Nationalpark. Sie bieten sowohl kürzere (eine Stunde) als auch längere (zwei oder mehr Tage) Wanderungen. Halbtagswanderungen sind möglich in der Nähe von Swan Lake/Heron Pond, Hidden Falls/Inspiration Point, Taggart und Bradley Lakes, sowie Phelps Lake. Fahrzeuge, Fahrräder und Haustiere sind auf den Wanderwegen und im Hinterland nicht erlaubt. Die meisten Berg-Wanderungen dauern ein oder mehrere Tage. Hochgebirgspfade über 2.450 m bleiben generell bis Mitte Juli schneebedeckt, während die Wanderwege im Tal ab Mitte Juni trocken sind. An einigen Bergpässen sind bis Ende Juli Eispickel erforderlich. Vor Wanderungen ins Hinterland zum Zelten können Erlaubnisscheine vom Moose oder Colter Bay Besucherzentrum oder an der Jenny Lake Ranger Station abgeholt werden. Feuermachen ist im Hinterland generell verboten. Topografische Karten und Wanderführer kann man in den Besucherzentren kaufen.

Wassersport
Kommerzielle Unternehmen bieten Schlauchbootfahrten auf dem Snake River und Bootsfahrten auf dem Jenny Lake sowie dem Jackson Lake an. Eine Liste ist in der Parkzeitung zu finden. Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr über kalt. Seichte Stellen in den Jackson, String und Leigh Lakes sind im Juli und August einigermaßen warm. Schwimmen ist erlaubt, aber im Snake River nicht empfohlen. Es gibt keine Badeaufsicht. Für Boote braucht man auf allen Gewässern einen Erlaubnisschein, der im Moose- und im Colter-Bay-Besucherzentrum gekauft werden kann.

Aktivitäten für Naturfreunde
Park-Ranger bieten von Anfang Juni bis Ende September täglich Programme an. Besucher können an Wanderungen und an Vorträgen am Lagerfeuer teilnehmen. Programme hierfür sind in den Besucherzentren erhältlich.

Grand Teton National Park Broschüre in Deutsch
Die deutschsprachige PDF Broschüre des amerikanischen Nationalpark Service liefert Informationen, die helfen, den Besuch im Grand Teton National Park optimal zu planen. Weiterführende Informationen finden sich auch auf der offiziellen Homepage des National Park Service unter www.nps.gov/grte

© Fotos NPS.gov

Mount Rushmore Memorial & Crazy Horse Monument

Monumental-Porträts der symbolträchtigsten US-Präsidenten und die unvollendete Mammutskulptur des Indianerhäuptlings