New York City

Top-Shopping in New York: Ein Erlebnis der Sonderklasse

Einkaufen im Big Apple: Fifth Avenue, Madison Avenue, Lower East Side & Co

Von kleinen Second-Hand-Läden bis hin zu exklusiven Einkaufstempeln.

Mit 50.000 Besuchern täglich steht Bloomingdale’s an der Spitze der meistfrequentierten Läden. www.bloomingdales.com

Durch trendige Boutiquen kann man im Viertel NoLiTa (North of Little Italy) stöbern. Hier befindet sich beispielsweise Use Your Head: Shop for a Cause (262 Mott St.), ein Second Hand-Laden mit äußerst hochwertigem Sortiment. Die gesamten Einnahmen des Shops kommen einer wohltätigen Institution zu Gute. Die Kleiderspenden stammen von Top-Designern wie Marc Jacobs, Cynthia Rowley und Rachel Roy.

Auch Bond No. 9 ist in diesem Viertel zu finden. Das Unternehmen hat eine Parfumkollektion mit 39 Düften entwickelt, die von den verschiedenen New Yorker Stadtteilen inspiriert sind. Eine der jüngeren Kreationen ist ‚Brooklyn’ mit einer Mischung aus Grapefruit, Kardamom, Zypresse, Zeder und Leder. Die größte der vier New Yorker Filialen befindet sich auf 9 Bond Street. 

Schnäppchenjäger sind in Lower Manhattan richtig. In Chinatowns Canal Street finden sich Verkaufsstände, wo man mit den Verkäufern um den Preis feilscht.

Für stark reduzierte Designer-Kleider, -Schuhe und -Handtaschen ist Century 21 (22 Cortlandt Street) – eines der bestgehüteten Shopping-Geheimnisse der Stadt – die richtige Adresse.

Inspirationen für den ultimativen Shopping-Trip – mit Hinweisen zu neuen Geschäften und thematisch gruppierten Einkauftipps – findet man auf der offiziellen Website von NYC & Company. www.nycgo.com/shopping

Die großen Kaufhäuser in New York City 
Macy’s am Herald Square, das größte Kaufhaus der Welt, veranstaltet jedes Jahr die Thanksgiving-Day-Parade. Hier werden auf zehn Stockwerken eine halbe Million Artikel angeboten, angefangen bei Marken-Bekleidung für Damen und Herren über Schmuck bis zu Kosmetik und Geschenken. Als Highlight gelten – und für Gourmet-Köche besonders interessant – Küchenutensilien der Marke Cellar. Wegen der Größe des Kaufhauses ist ein eigenes Visitor’s Center eingerichtet worden. Mehrsprachiges Personal erteilt Auskünfte über das Warenangebot, besorgt Theaterkarten und erledigt Restaurant-Reservierungen. www.macys.com

Am Samstagnachmittag gehen die New Yorker vorzugsweise ins Bloomingdale’s, das auch liebevoll „Bloomie’s“ genannt wird. Das Motto lautet dann: Sehen und gesehen werden. Das Geschäft in der East Side ist für seine erstklassige Auswahl an Handtaschen bekannt. Im zweiten Stock gibt es Mode von jungen Designern und im vierten Stock befindet sich die gut sortierte Schuhabteilung. Auch bei Bloomie’s steht Kunden im 1.Stock ein internationaler Serviceschalter zur Verfügung. Vorrätig sind dort auch die Umrechnungstabellen für die amerikanischen und europäischen Kleider- und Schuhgrößen. Am Serviceschalter kann man auch Geld abheben und wechseln. Zur individuellen Beratung stehen Kunden Personal-Shopper zur Verfügung. www.bloomingdales.com

In der Weihnachtszeit reihen sich Hunderte von Menschen vor Lord & Taylor, um die Schaufensterdekoration zu bewundern. Das angesehene Kaufhaus – übrigens der älteste Facheinzelhändler der USA – bietet klassische Damen- und Herrenbekleidung an, vornehmlich von Designern aus den USA. Während der Schlussverkäufe sind Bekleidung, Schuhe und Handtaschen um ein Wesentliches reduziert. www.lordandtaylor.com

Das Kaufhaus Saks Fifth Avenue wurde 1924 gegenüber vom Rockefeller Center eröffnet. Damals hieß das heutige Midtown noch Uptown und war ein Wohnbezirk. Inzwischen sind 62 Filialen errichtet worden, in denen man die feinsten Designerkollektionen für Herren- und Damenbekleidung, Sportbekleidung sowie Schuhe, Accessoires, Kosmetik, Parfum und Schmuck erwerben kann. www.saksfifthavenue.com

Diamond Row, 47. Straße
Direkt unterhalb des Rockefeller Center, in südlicher Richtung, befindet sich die Diamond Row. Hier beherrschen glitzernde Juwelen und Diamanten das Tagesgeschäft. Werkstätten und Händler reihen sich dicht an dicht. Große Juwelier-Geschäfte, wie Fortunoff, Tiffany´s und Wempe finden Sie direkt um die Ecke, auf der 5th Avenue.

Fifth Avenue
Für viele Besucher ist die Fifth Avenue von der 50th zur 59th Street ein absolutes Muss in New York City, wenn es ums Einkaufen geht. Sie ist eine Mischung aus teuren Boutiquen, bekannten Kaufhäusern und Sehenswürdigkeiten wie dem Rockefeller Center und der St. Patrick’s Cathedral.

Die beliebtesten Geschäfte sind Fortunoff, Piaget und Wempe Jewelers. Im FAO Schwarz werden Kinderträume wahr, der Disney Store bietet klassische Souvenirs rund um Mickey Mouse und andere Zeichentrick-Helden. Der NBA Store und NikeTown führen moderne Sportbekleidung und Schuhe. Zu guter Letzt können sich die Damen von Ihren Einkäufen erholen und im Schönheitssalon Elizabeth Arden Red Door Salon & Spa verwöhnen lassen.

Madison Avenue
Die sogenannte Gold Coast von Manhattan erstreckt sich von der 59th zur 96th Street und vom East River zur Fifth Avenue. Die Designergeschäfte machen dem Beinamen alle Ehre. Mode, die man in der ganzen Welt achtet, findet man bei Nicole Miller und Burberry. Im Shanghai Tang trifft der Westen auf den Fernen Osten: Die farbenfrohe Boutique bietet einzigartig moderne Bekleidung für die ganze Familie, sowie Geschenke und Dekoratives für Zuhause.

NEW YORK hat sich mittlerweile zum Zentrum für dekorativen Kristallschmuck und Juwelenarbeiten entwickelt. Im Crystal District konzentrieren sich die Geschäfte im Bereich von fünf Blocks an der Madison Avenue zwischen der 58th und 63rd Street: Baccarat, Daum, Lalique, Steuben und Swarovski.

SoHo
Kunst, Mode, Antiquitäten und Trends! Innerhalb eines knappen Quadratkilometers haben sich in SoHo etwa 250 Kunstgalerien, vier Museen, fast 200 Restaurants und 100 Geschäfte angesiedelt. Schmuck in Form von tragbarer Kunst gibt es bei Robert Lee Morris; echte Levi’s, Schuhe und Sportbekleidung zu günstigen Preisen bei Canal Jean Company; Weine und andere Delikatessen aus dem Staat New York bei Vintage New York; Schul- und Bürobedarf mit Motiven von Clifford the Big Red Dog und Harry Potter in einer interaktiven Multimedia-Umgebung bei The Scholastic Store.

Times Square
Der Times Square ist nach der Umgestaltung zu einem neuen Zentrum mit Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants und Geschäften geworden. Kinder werden den großen Toys R Us Times Square mit Riesenrad, einem lebensgroßen zweigeschossigen Barbie-Puppenhaus und das kinderfreundliche Café lieben.

Greenwich Village
In Greenwich Village findet man ungewöhnlichen Schmuck und Accessoires, vor allem aber kleine Spezialläden. Von Lederwaren über ausgefallene Einrichtungsgegenstände bis hin zu High Heels bekommt man hier alles. Viele Produkte wurden als Einzelstück in Handarbeit hergestellt. In der Umgebung der Bleeker Street befinden sich einige Musikgeschäfte, wo man seltene Schallplatten und CDs finden kann. In der Hudson Street ist „Creative Visions Books“ beheimatet. Hier bekommt man Bücher und Videos zum Thema Homo-, Bi- und Transsexualität.

Lower East Side
Im Gebiet Historic Orchard Street – mit Orchard, Grand und Delancey Street sowie der näheren Umgebung – haben die ersten Emigranten aus Osteuropa ihr neues Zuhause gefunden. Heute gibt es hier mehr als 400 Geschäfte und Restaurants. Einkaufen kann man Kleidung, Damenunterwäsche, Handtaschen und Schuhe, die bis zu 25% reduziert sein können. Sonntags sind die Straßen hier sehr belebt, denn am Samstag haben viele Geschäfte wegen des jüdischen Feiertags geschlossen.

Lower Manhattan
Erhebliche Preisnachlässe von 25% bis 75% bei Top Designermode erwarten die Kunden im Century 21. Der South Street Seaport ist ein blühendes Viertel mit einer atemberaubenden Aussicht über den East River und die Brooklyn Bridge. Auch hier gibt es mehr als 100 Geschäfte, Cafés und Restaurants.

Harlem – eines der Hauptzentren afroamerikanischer Kultur – erlebt derzeit einen neuen Boom. Zahlreiche Häuser und Geschäfte wurden bereits restauriert, ganze Straßenzüge wurden unter Denkmalschutz gestellt. Harlem USA, ein großer Einkaufs- und Entertainmentkomplex, befindet sich an der Kreuzung 125th Street und Frederick Douglass Boulevard. Der Malcolm Shabazz Harlem Market findet im Freien statt und hat sich auf afrikanische Bekleidung, Instrumente und Kunsthandwerk spezialisiert.

Brooklyn
Frauenbekleidung zu Discountpreisen findet man bei Aaron’s. Seit 1941 bietet Kleinfeld die größte Auswahl an exklusiver Brautausstattung und Abendkleidern von europäischen und amerikanischen Designern.

Woodbury Common Premium Outlets
Günstige Angebote gibt es auch eine Stunde nördlich von New York, im Outlet Shopping Center. Es fahren öffentliche Verkehrsmittel dorthin. www.premiumoutlets.com/woodbury-common

© Fotos Christopher Postlewaite

Die Welt-Metropole am Hudson-River

Wenn die Welt eine Hauptstadt hat, dann Midtown Manhattan. Hier beginnt vieles sehr viel früher und sehr viel rascher als anderswo auf der Welt.