News

Was gibt es Neues in den USA?

Florida: Trendige Unterkünfte und Strom von Mickey

In Florida gibt es viele neue Möglichkeiten und Unterkünfte, die den Gästen künftig bereitstehen: winzige Häuser, Audiotouren und erneuerbarer Energie spielen dabei eine wichtige Rolle.

Audio Tour mit Ortsansässigen

Die historische Florida State Road A1A beginnt ganz im Süden in Key West und führt die gesamte Ostküste entlang bis in den äußersten Nordosten Floridas, nach St. Augustine, der ältesten Stadt der USA. Im Rahmen der neuen digitalen Tour „Eat, Shop, Play Along A1A“ berichten Einheimische entlang der Route über ihre lokale Geschichte und Kultur und erzählen den Besuchern durch GPS Tracking in ihren eigenen Worten, wo es rund um die berühmte Straße Geheimtipps, die besten Restaurants und die wichtigsten Aussichtspunkte gibt.

Magie durch erneuerbare Energie

Disney investiert fortlaufend in erneuerbare Energien. In der Nähe des Walt Disney World Resorts in Orlando gibt es nun eine über 100 Hektar große 50 Megawatt-Solaranlage (in Zusammenarbeit mit dem Reedy Creek Improvement District und Origis Energy USA errichtet). Die Anlage erzeugt genug Solarstrom, um zwei der vier Freizeitparks in Orlando zu betreiben. Sie gesellt sich nun zu der bestehenden „Hidden Mickey“-Solaranlage im Walt Disney World – einer Fünf-Megawatt-Installation in Mickey Mouse-Form.

Deer Run wiedereröffnet

In den Lower Keys öffnet das „Deer Run on the Atlantic“ wieder seine Türen. Direkt am Atlantik, auf Big Pine Key gelegen, bietet es eine besondere Mischung aus modernem Komfort und rustikalen Elementen. Bettwäsche und Handtücher sind aus Bio- Materialien, die Toiletten sparen beim Spülen Wasser, Kaffee, Schokolade, Kakao und Vanille kommen aus Fair Trade Anbau. Das gemütliche Inn ist eines von nur sechs Resorts im Bundesstaat Florida mit der Green Lodging Auszeichnung.

„Tiny Houses“ in Levy County

Eine neue und trendige Art den Urlaub zu verbringen, finden Gäste ab 2021 im Levy County an der Westküste Floridas. In Williston entsteht aktuell eine kleine Gemeinde von „Tiny Houses“, die nächstes Jahr Besuchern einen Einblick in die Kleinstadtidylle geben werden. Die „winzigen Häuser“ sind fünf separate Wohneinheiten, jede mit einer Veranda mit viel Platz zum Ausbreiten. Und der ebenfalls neue Sad Donkey Coffee Shop sorgt am Morgen für hausgemachten Plunder und Muffins.

Mehr zu der Destination auf www.visit-usa.at/florida/ und www.visitflorida.com

Foto: Scenic Highway Northeast Florida, Copyright: Daron Dean