Chicago

Entertainment und Kultur ohne Ende

Von den Events bis hin zu den Museen

Das ganze Jahr hindurch finden in Chicago kostenlose Festivals und Veranstaltungen statt. Von Mai bis September zeigt sich die Stadt mit Summer in Chicago von ihrer besten Seite, von Spaß an den Stränden bis hin zu mitreißenden Musikfestivals. Im Mai wird mit Chicago Great Places & Spaces die berühmte Architektur der Stadt auf speziellen Touren präsentiert.

Das Chicago Blues Festival ist das größte freie Bluesfestival der Welt und der größte Event unter den Musik Festivals der Stadt. Am zweiten Juni-Wochenende treten an drei Tagen auf sechs Bühnen mehr als 70 Interpreten auf. Mehr als 500.000 Blues-Fans machen klar, dass Chicago die „Blues-Hauptstadt der Welt“ ist. Höhepunkte vergangener Konzerte waren Konzerte von Bonnie Raitt, Ray Charles, BB King, Buddy Guy und Koko Taylor. Der Eintritt ist frei.

Alljährlich geht in den drei Sommermonaten (Mitte Juni bis September) das Ravinia Festival im Highland Park – nur wenige Minuten nördlich von Chicago – über die Bühne. Die mehr als 100 Veranstaltungen mit großen Stars umfassen klassische Musik, Jazz und Pop. Rund 600.000 Gäste frequentieren dieses Festival.

Während der Wintermonate Januar und Februar finden im Rahmen von Chicago Winter Delights jedes Wochenende vielseitige Aktivitäten statt. Die Chicago Holiday Season beginnt alljährlich im Oktober mit Halloween.

Auf die Thanksgiving Parade und das The Magnificent Mile Lights Festival folgt im Dezember die Illumination des Weihnachtsbaumes. Zum Jahresausklang wird der Daley Plaza mit seinem jährlichen Christkindlmarket lebendig, auf dem aus malerischen Holzhütten und Zelten heraus saisonale deutsche und andere europäische Produkte, wie Christbaumschmuck, und Holzspielzeug, Nussknacker und Glaswaren, verkauft werden.

Chicagos Festivals sprechen jeden Geschmack und alle Interessen an. Festivals im Freien wie Taste of Chicago die Printers Row Book Fair die Gold Coast Art Fair, die 57th Street Art Fair und die Air and Water Show haben jedem Besucher etwas zu bieten.

Auch auf Messen und Ausstellungen wie der Chicago Boat Show, der RV and Outdoors Show, der Chicago Auto Show, und der Chicago Flower and Garden Show findet der Besucher alles, was ihn interessiert. Im März feiert die Stadt mit einer riesigen Parade den St. Patrick´s Day.

Unterhaltung nach Sonnenuntergang
Theater, Oper, Ballett, Blues und „all that jazz“

In Chicago, der „Hauptstadt des Blues“ ist auch nach Sonnenuntergang stets etwas los. Erleben Sie legendäre oder noch zu entdeckende Blueskünstler in Lokalen wie Eddy Clearwater´s Reservation Blues, Kingston Mines, Blue Chicago oder Buddy Guy´s Legends.

Um guten Jazz zu hören, besuchen Sie  Jazz Showcase und Andy´s Jazz Club. Eine anspruchsvolle Nightbar mit Musikunterhaltung wird im Pops for Champagne geboten. Darüber hinaus kann Chicago mit zahlreichen Lokalen aufwarten, in denen Funk, Reggae oder Rockmusik gespielt wird. Sonntags gibt es einen unvergesslichen Gospel Brunch im House of Blues – wo auch wochentags zahlreiche Konzerte stattfinden.

Auch an international bekannten lokalen Theatern wie Steppenwolf, Second City, Lookingglass und Goodman fehlt es in Chicago nicht. Schauspieler wie John Malkovich, John Mahoney und David Schwimmer, die heute jeder kennt, sind aus diesen hervorgegangen. Wer sich stattdessen lieber eine Show oder ein Musical á la Broadway anschauen möchte, sollte sich einmal im restaurierten Theatre District im Loop umsehen.

Spannend ist auch die international gefeierte Lyric Opera im herrlichen Art Deco-Auditorium des Civic Opera House zu besuchen oder das Chicago Symphony Orchestra im Symphony Center zu erleben, zu dem auch die aus dem Jahr 1904 stammende Orchestra Hall gehört.

Ballettfreunde dürfen das berühmte Joffrey Ballett im Auditorium Theatre nicht verpassen, dessen Innenraum von Louis Sullivan entworfen wurde. Und natürlich finden regelmäßige Aufführungen von Shakespeare- Stücken im Chicago Shakespeare Theatre am Navy Pier statt.

VUSA-Tipp: Wenn Sie noch am gleichen Tag eine Theateraufführung live erleben oder ein Ticket zum Sparpreis kaufen wollen, gehen Sie zu Hot Tix, wo Sie Eintrittskarten zum halben Preis bekommen und Tickets für Aufführungen am gleichen Tag. Hot Tix finden Sie an folgenden Adressen: 72 East Randolph Street, 163 East Pearson Street (im Water Works Visitor Center) und 108 N. State (im Block Thirty Seven Shops on State, first floor Guest Services).

Unterhaltung für den Geist
Großartige Impressionen in Chicagos Museen

Nur wenige Städte können sich einer so großen Anzahl an Museen und kulturellen Einrichtungen rühmen wie Chicago. Wofür Sie sich auch interessieren, Sie werden es hier finden.

Kunstliebhabern bietet Chicago eine wahre Fülle an Schätzen. Das Art Institute of Chicago verfügt über die weltweit umfassendste Sammlung von impressionistischen und postimpressionistischen Gemälden außerhalb von Paris. Außerdem gibt es hier Marc Chagalls außerordentliche Glasfenster und Klassiker wie beispielsweise Grant Woods American Gothic, Georges Seurats A Sunday on a La Grande Jatte und Edward Hoppers Nighthawaks.

Im Museum of Contemporary Art, einem riesigen Komplex von Galerien, entworfen von dem berühmten Berliner Architekten Josef Paul Kleinhues, ist eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Videos von modernen Meistern wie Jasper Johns, Ed Paschke und Andy Warhol untergebracht. Es lohnt sich ein Besuch im Museum of Contemporary Photography, in dem die Fotografie als visuelles Medium erforscht wird.

Zu anderen nennenswerten Museen gehört das Mexican Fire Arts Center Museum in Pilsen sowie das National Vietnam Veterans Art Museum, das einzige Museum seiner Art in den Vereinigten Staaten. Im Hyde Park-Viertel befindet sich auch das David and Alfred Smart Museum

Kulinarisches: Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel

Chicago ist weltweit für herzhafte Gerichte wie seine erstklassigen Steaks, die berühmten Deep Dish Pizza und auch für die besten Hot Dogs der Nation bekannt.