Nevada

Lake Mead: Amerikas schönster Stausee

Unendliche Freizeitmöglichkeiten in wilder Landschaft

Die Entstehung des Erholungsgebiets Lake Mead National Recreation Area mit dem 177 km langen Lake Mead ist auf die Errichtung des Hoover Dammes zurückzuführen. Die Talsperre des Colorado River mit seiner 221 Meter hohen Staumauer wurde 1936 fertiggestellt und dient in erster Linie der kontrollierten Wasserabgabe in Arizona, Nevada und Kalifornien. Darüber hinaus wird hier Strom für den Westen der USA erzeugt. Durch diese Talsperre entstand der Lake Mead, Amerikas größter Stausee.

Die Lake Mead National Recreation Area erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 6.000 km² und bietet unendliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Der riesige See ist eine ideale Freizeitoase für Bootsfahrer, Schwimmer, Sonnenanbeter und Fischer. Die Wüstengebiete begeistern Wanderer und Wildtier-Fotografen gleichermaßen. Drei der vier amerikanischen Wüsten-Ökosysteme – die Mojave-Wüste, das Great Basin und die Sonora-Wüste – treffen im Lake Mead NRA aufeinander. In dem scheinbar kargen Gebiet sind eine überraschende Vielfalt an Pflanzen und Tieren beheimatet, einige davon leben nur in diesem Teil der Welt.

Das Gebiet ist die Heimat von Dickhornschafen, Maultierhirschen, Kojoten, Füchsen, Luchsen, Ringelschwanzkatzen, vielen Eidechsen, Schlangen und einer Fülle von Vogelarten. Bedrohte und gefährdete Arten wie die Wüstenschildkröte und Wanderfalken sind hier zu finden, aber auch alte Colorado River Fischarten.

Lake Mohave
Eine kurze Autofahrt nördlich von Laughlin und Bullhead City befindet sich der rund 107 km lange Lake Mohave Stausee. Der nur knapp 6,5 km breite See entstand durch den Davis Damm und ist Teil des Lake Mead National Recreation Area, die vom National Park Service verwaltet wird. Der Lake Mohave ist ein Lebensraum für Fische und Wildtiere – und wird mittlerweile wegen seines klaren Wassers auch gerne besucht. Sturzfluten von unterhalb des Hoover Damm werden hier aufgefangen.

Lage und Größe
Der Lake Mead liegt an der Grenze der Bundesstaaten Arizona und Nevada, etwa 50 Kilometer südöstlich von Las Vegas. Der 170 km lange, 149 m tiefe und 640 km² große Speichersee dient zur Erzeugung von Wasserkraft, zur Versorgung mit Trinkwasser in Südkalifornien und zur Bewässerung der Felder in Arizona, Nevada und Kalifornien. Das Lake Mead National Recreation Area (NRA) erstreckt sich über eine Fläche von 6.053 km² und verfügt über eine Küstenlinie von 1.320 km. Das Herzstück des Erholungsgebiets Lake Mead liegt hinter dem Hoover Damm im südlichen Nevada in der Nähe von Boulder City.

Große Karte anzeigen

Anreise
Mit dem Auto
Von Las Vegas fährt man auf der US 93/US 95 Richtung Needles/Phoenix, durch Boulder City, anschließend links abbiegen auf die North Pierce Ferry Road, nach 6 km erreicht man die Lake Mead National Recreation Area (196 km, 2 Stunden 20 Minuten Fahrzeit). Zur Route >>

Oder: Auf N Las Vegas Blvd nach Nordosten Richtung E Ogden Ave starten, rechts abbiegen auf I-515 S/US-93 S/US-95 S (31,6 km), Weiterfahrt auf der US-93 S (8,7 km), geradeaus auf dem Nevada Way zum Lake Mead National Recreation Area (42 km, 30 Minuten Fahrzeit)

Öffnungszeiten
Das Lake Mead National Recreation Area ist ganzjährig und täglich rund um die Uhr geöffnet. Einige Strände und Bereiche können nur tagsüber genutzt werden. Diese sind deutlich mit Schildern gekennzeichnet.

Besucherzentren

Alan Bibel Visitor Center
Das Besucherzentrum ist täglich von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Zu Thanksgiving, Weihnachten und Neujahr ist es geschlossen.

Das Besucherzentrum liegt an der US-93 6,5 km (4 Meilen) nordöstlich von Boulder City, Nevada. Der Shop im Besucherzentrum bietet neben einer Informations-Ausstellungen auch Bücher, Broschüren sowie umfangreiche Landkarten der Region.

Eintrittspreise
USD 20 pro Fahrzeug inklusive aller Passagiere, USD 15 für Motorräder, USD 10 für Wanderer und Radfahrer, jeweils gültig für einen Tag.

America the Beautiful Annual Pass
Der Jahrespass kostet USD 80 und erlaubt ab Kaufdatum für ein Jahr den Besuch von über 2.000 US-Bundes-Erholungsgebieten und Nationalparks. Die Eintrittsgebühr gilt für den Fahrer und alle Passagiere eines privaten, nicht kommerziellen Fahrzeugs (bzw. bis insgesamt max. 4 Erwachsene, wenn Eintrittsgebühren pro Person verlangt werden). Kinder unter 16 Jahren sind frei. Ab dem Besuch von mehr als 4 Nationalparks lohnt sich meist der Kauf des America the Beautiful Annual Pass.
Der Pass kann in vielen Geschäften in den USA gekauft werden und ist vorab auch bei verschiedenen Reiseveranstaltern erhältlich.

Unterkünfte
In Boulder City/Nevada liegen am Eingang des Lake Mead die Verwaltungsbüros für das Lake Mead Erholungsgebiet und ein Super 8 Motel. Die weitläufige Stadt Bullhead City/Arizona folgt der Küstenlinie des Colorado River in Arizona. Hier findet man ein umfassendes Angebot von Unterkünften und Restaurants vor. Das ist vor allem für Besucher günstig, die ihren Aufenthalt in Katherine Landing und den Buchten der Umgebung verbringen möchten. Laughlin/Nevada verfügt über moderne Casinos, die am Westufer des Colorado River gelegen sind. Henderson/Nevada bietet alle Annehmlichkeiten für Besucher und in Las Vegas findet man eine riesige Auswahl an Hotels und ein gigantisches Unterhaltungsangebot.

Campingplätze
An zahlreichen Standorten findet man Campingplätze des National Park Service. Alle verfügen über Toiletten, Fließwasser, Entsorgungsstationen, Grill, Tische und zumeist auch über schattigere Plätze. Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte sind willkommen. Die Campingplätze sind ganzjährig geöffnet. Die Gebühr beträgt USD 20 pro Nacht. Die Plätze werden nach dem Prinzip ‚first come, first serve‘ vergeben. Reservierungen sind nicht möglich.

Boulder Basin Gebiet: Boulder Beach* bietet 154 Stellplätze, Tel: (702) 293-2540. Callville Bay verfügt über 80 Stellplätze, Tel: (702) 394-4000. Las Vegas Bay hat 89 Stellplätze.

Overton Arms Gebiet: In Echo Bay* stehen 166 Stellplätze zur Verfügung, Tel: (702) 394-4000. East Lake Mead Gebiet: In Temple Bar* sind es 153 Stellplätze, Tel: (928) 767-3211.

* Diese Campingplätze bieten auch Anschlüsse („Hookups“ mit Wasser, Strom, meist auch Abwasserkanal) für Wohnmobile. In Boulder Beach stehen die Wohnmobil-Anschlüsse im Lake Mead RV Village zur Verfügung.

Klima
Im Winter schwanken die Temperaturen zwischen -1° C und 15° C und es kann windig sein. Frühling und Herbst sind die besten Jahreszeiten für Camping: die Tage sind warm und die Abende kühl. Der Sommer bringt heiße Temperaturen, die im Durchschnitt über 38° C liegen und in der Nacht auf 26° C abkühlen. Die Wassertemperaturen erreichen zwischen 7° C bis 29° C, sowohl im Winter als auch im Sommer.

Das Wetter in der Mojave Wüste kennt allerdings auch Extreme. Stürme und daraus resultierende Überschwemmungen sind das ganze Jahr über möglich.

Durchschnittstemperaturen im Lake Mead National Recreation Area in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 12 16 19 25 30 36 39 38 34 27 18 13
Tiefstwerte 4 6 8 12 17 21 25 24 21 14 8 4
Durchschnittstemperaturen Wüstenklima in Arizona in °C
Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun
Höchstwerte 12 16 19 25 30 36
Tiefstwerte 4 6 8 12 17 21
Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Höchstwerte 39 38 34 27 18 13
Tiefstwerte 25 24 21 14 8 4

Sicherheit
Keinesfalls sollte man in Tälern campieren. Große Vorsicht ist bei Schlecht-Wetter in den Canyons geboten! Unbedingt vermeiden sollte man auch Fahrten durch überschwemmte Gebiete. Feldwege sind nach Regen oft unpassierbar.

Aktivitäten
Lake Mead und Lake Mohave sind die Zentren für eine große Anzahl an Freizeitaktivitäten in der Lake Mead National Recreation Area. Beide Seen sind ein Eldorado für Sportfischer, für Bootstouren, Wasserski, Schwimmen, Kajak- und Kanufahrten.

Autotouren
Mehrere gepflasterte Straßen schlängeln sich durch die dramatische Wüstenlandschaft des Lake Mead Gebiets. Hohe Berge, Hochebenen, Wüstenbecken mit Kakteen und Büschen, senkrecht aufragende Schluchtwände sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die man als Autofahrer entdecken kann.
Eine beliebte Tour folgt den Panoramastraßen Lakeshore und Northshore am Rande des Lake Mead. Von diesen Straßen gibt es einen Rundblick auf den blauen See mit den braunen, schwarzen und roten Wüstenbergen im Hintergrund. Der Northshore Scenic Drive führt durch Gebiete mit leuchtend roten Felsen und Felsformationen. Bitte beachten: Das Fahren abseits der markierten Straßen ist verboten!

Picknicken
Im ganzen Park gibt es schattige Picknickplätze. Picknicken ist auch an allen Stränden möglich.

Fotografieren
Die spektakulär wilde Landschaft des Lake Mead NRA liefert viele Motive zum Fotografieren. Die beste Zeit für schöne Fotos sind die frühen Morgenstunden und der frühe Abend, wenn die Schatten und Kontraste stärker ausgeprägt sind.

Weitere Informationen findet man auf den Websites www.desertusa.com und www.nps.gov