News

The Great American West per Rundreise

Den „Wilden Westen“ und Natur pur erleben Besucher bei Rundreisen in den fünf Rocky Mountain Staaten Montana, Idaho, North Dakota, South Dakota und Wyoming.

Die Region „The Great American West” präsentiert sich immer noch unberührt, offen und wild. Menschen winken im Vorüberfahren und es passiert schon mal, dass Büffel oder Hirsche die Straße kreuzen. Das Klima ist mild und die Luftfeuchtigkeit gering, ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Rodeos, Klettern, Wandern, Fahrradfahren, Wildwasser-Rafting, Fischen und Camping sowie Skifahren. Dabei gibt es auch noch viele Sehenswürdigkeiten wie den Yellowstone National Park, Mount Rushmore National Memorial, Glacier National Park, Theodore Roosevelt National Park, Badlands National Park, Craters of the Moon National Monument oder Grand Teton National Park.

Die Naturschönheiten, die vielerorts noch heute gelebte Geschichte und die herzlichen Menschen laden zum Entdecken auf einer der verschiedenen Rundreiserouten ein. Wie wäre es z. B. mit der Route „Ikonische Highlights der Region“ in 21 Tagen? Auf der Strecke liegt etwa der Glacier Nationalpark (Montana),  Nez Perce, Hells Canyon, Craters of the Moon und City of Rocks National Reserve (Idaho), Grand Teton National Park und Yellowstone National Park (Wyoming), Mount Rushmore National Memorial, Crazy Horse Memorial und Badlands (South Dakota) und Theodore Roosevelt National Park sowie Fort Abraham Lincoln State Park (North Dakota).

Die Route „Die Kultur der Ureinwohner“ startet in Denver und führt nach Cheyenne (Home to Cheyenne Frontier Days), Wind River Indian Reservation, Bighorn Medicine Wheel und Devils Tower National Monument (Wyoming); weiter geht es zum Crazy Horse Memorial, Black Hills, Badlands National Park in South Dakota; nach Bismarck-Mandan (Home to UTTC International Powwow), On-A-Slant Indian Village, Turtle Mountain Reservation (North Dakote); Stationen in Montana sind Crow Indian Reservation & Little Bighorn Battlefield, Blackfeet Indian Reservation, Glacier National Park, Flathead Indian Reservation; in Idaho stehen Salmon, Nez Perce National Historic Park und Coeur d’Alene Indian Reservation auf dem Programm; Rückreise ab Seattle.

Weitere Routenvorschläge: „Draußen zu Hause – Outdoor Abenteuer“, „Western Heritage“, „Auf Wegen abseits der normalen Routen“, „State Parks“, „Winter“. Details dazu auf greatamericanwest.de

Weitere Infos: www.visit-usa.at/der-westen/the-great-american-west/